30. November 2013

Lebenssituation taubblinder Menschen im Koalitionsvertrag

Diese Woche wurde der Koalitionsvertrag veröffentlicht. Wir freuen uns, dass die UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit Behinderung und die Lebenssituation taubblinder Menschen dort Erwähnung finden und sind gespannt auf die konkreten Maßnahmen, die nun folgen. Wir begrüßen es sehr, dass Menschen mit Behinderung und ihre Verbände von Anfang an und kontinuierlich am Gesetzgebungsprozess beteiligt werden sollen. Es ist Augenmerk darauf zu legen, dass für kleine Gruppen ohne große Verbände im Hintergrund ebenfalls eine Beteiligung am Prozess sichergestellt ist.

Wir unterstützen in diesem Zusammenhang ausdrücklich den Brief vom Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen (ForseA) an die zukünftigen Koalitionäre.

Link zum kompletten Koalitionsvertrag

 

Suche

Wer ist online?

Wir haben 24 Gäste online

Stil / Schrift