07. August 2014

Taubblindenassistenz beim Arztbesuch - Finanzierung durch die Krankenkassen nun auch in Baden-Würrtemberg

Der TBA-Verband hat die langersehnte Mitteilung herausgeben, dass die Verhandlungen mit den Krankenkassen in Baden-Württemberg abgeschlossen sind. Taubblindenassistenz kann nun in Baden-Württemberg wie bereits in NRW mit den Krankenkassen im Verband der Ersatzkassen (vdek), der BKK, Knappschaft und IKK classic abgerechnet werden. Das ermöglicht taubblinden Menschen, selbstbestimmt und unabhängig zum Arzt zu gehen.

Wir hoffen, dass dem TBA-Verband hier bald weitere Abschlüsse gelingen und die Regelung deutschlandweit und für alle Kassen gilt!


Achtung: Mit der AOK kann NOCH NICHT abgerechnet werden.
Dies gilt für alle Leistungen der Krankenkassen, wie Arztbesuche, Krankenhausaufenthalt, Therapien, usw.

Zur Pressemeldung des TBA-Verbandes

 

Suche

Wer ist online?

Wir haben 90 Gäste online

Stil / Schrift