Besorgte Eltern hoffen auf Verbesserungen für taubblinde Menschen

Meldung vom 29.09.2010

Nach zwei Jahren voller Bemühungen ist in NRW immer noch kein Wohnangebot für taubblinde Menschen  in Sicht. Die meisten taubblinden Menschen leben mit Ihren Lebenspartnern oder Familien. Einige leben auch alleine. Mit Assistenz und Unterstützung ist dies möglich. Allerdings ist es sehr schwer, Assistenz für diese Menschen durchzusetzen und zu finden. Es gibt keinen Anspruch auf Assistenz und viel zu wenige ausgebildete Assistenten. Wir wünschen uns dringend Wohnangebote, die den besonderen Bedarf taubblinder Menschen erfüllen und Ihnen eine Lebensperspektive außerhalb der Familie bieten. Solche Angebote gibt es in Deutschland nur sehr wenige. Sie sind dringend erforderlich. Lesen Sie den Brief besorgter Eltern, der uns eingereicht wurde und teilen Sie uns Ihre Meinung oder Ihre Erfahrungen mit, indem Sie einen Beitrag schreiben!

Tragen Sie sich außerdem in unsere Unterschriftenliste ein, wenn Sie unser Anliegen unterstützen!

Brief besorgter Eltern

 

Suche

Wer ist online?

Wir haben 82 Gäste online

Stil / Schrift